Links überspringen

Winterdeko basteln: So fängst Du den Schnee ein

Quelle: Pixabay

In einigen Tagen wird es eigentlich schon wieder Zeit, die Weihnachtsdeko abzunehmen. Da wäre es doch dinotastisch, wenn man gleich etwas Neues bei der Hand hat, womit man die Wohnung oder das Haus schmücken kann. Vielleicht einfach mal ein bisschen Winterdeko, die sich leicht basteln lässt?

Nikita (5) aus GMUNDEN in Oberösterreich hat uns da schon einen dinotastischen Basteltipp gesendet. Im Winter findet sie den Schnee nämlich besonders toll. Deswegen möchte sie ihn am liebsten immer einfangen und mit Heim nehmen. Da Schnee aber recht schnell schmilzt, ist das schwierig. Um dieses Problem zu lösen, hat sie sich das Schneetreiben einfach selbst gebastelt. Jetzt erfährst Du, wie das geht.

Schneetreiben: Was Du brauchst, um diese Winterdeko zu basteln

  • blaues und braunes Buntpapier (das nicht zu dünn sein sollte)
  • Watte
  • Klebstoff (am besten einen Klebestick)
  • weiße Farbe

Bastelanleitung

  1. Zu Beginn nimmst Du das braune Papier und schneidest Dir erst mal einen winterlichen Baum daraus zurecht. Wie Du wahrscheinlich weißt, sind viele Bäume in Winter ganz kahl. Um es Dir leicht zu machen, kannst Du auf dem braunen Papier zuerst die Umrisse eines Baumes aufmalen. Dazu malst Du erst den Stamm und dann ganz viele kahle Äste. Wie genau, die wachsen, kannst Du natürlich selbst entscheiden. Dann kannst Du schon drauf los schneiden.
  2. Gleich als nächstes kannst Du Deinen ausgeschnittenen Baum auf das blaue Papier kleben. Das sieht dann so aus, als würde der Baum in einer Winterlandschaft stehen. Zu einer richtigen Winterlandschaft gehört aber natürlich auch Schnee. Nimm mit einem Pinsel weie Farbe auf und verteile überall auf dem blauen Papier, kleine, weiße Schneeflocken. Je mehr Schneeflocken, desto winterlicher wird Deine Winterlandschaft.
  3. Ob auch Schnee in den Ästen vom Baum hängen bleibt? Na, klar. Damit auch Dein Baum so richtig schön mit Schnee bedeckt wird, verteilst Du zuerst am Besten etwas Kleber auf den Ästen und Astgabeln. Außerdem solltest Du auch auf dem unteren Rand des blauen Papiers etwas Kleber auftragen. Die Stellen an denen Du das getan hast, beklebst Du dann immer mit ein bisschen Watte. Achte aber darauf, dass Du nicht zu viel Watte auf einmal nimmst.
  4. Wenn Du das erledigt hast, ist das Basteln Deiner Winterdeko schon beendet. Dein Baum ist voller Schnee und auch der Rest Deiner Landschaft versinkt im Schneetreiben. Du kannst jetzt natürlich so viele Bäume basteln, wie Du möchtest und die dann überall verteilen!

RADINO wünscht Dir viel Spaß beim Basteln!

 

Wenn Du willst, kannst Du uns gerne ein Bild davon schicken! Einen wichtigen Tipp hat RADINO noch für Dich. Wenn unsere Basteltipps zu schwierig sind oder zum Beispiel spitze Gegenstände, Kleber, usw. verwendet werden, solltest Du Deine Mama oder Deinen Papa um Hilfe bitten! Sie helfen Dir sicher gerne und passen auf, dass nichts passiert.

Du hast auch einen dinotastischen Basteltipp oder ein Bastelfoto für uns?

Schicke Deinen Basteltipp!
Mehr Basteltipps gibt's hier!