Links überspringen

Bananengeister: Dinotastisch gruseliger Halloweensnack

Beitragsbild: Pixabay

Spinnen, Geister, Blut – was findest Du eigentlich am gruseligsten? Am 31. Oktober wird ja immer Halloween gefeiert. Da sammeln viele Kinder Süßigkeiten und manchmal höhlt man einen Kürbis aus und schnitzt ihm ein schauriges Gesicht. Und zu Halloween dürfen auch die Mahlzeitigen dinotastisch gruselig aussehen. Wir haben einen ganz einfach Halloweensnack für Dich, den Du zu Hause ganz schnell zubereiten kannst. Und zwar: Bananengeister

Alexander (8) aus BAD MITTERNDORF in der Steiermark hat uns dieses dinotolle Rezept für das Gruselfest zugeschickt. Falls Du zu Hause feierst, kriegst Du diese kleine Mahlzeit total schnell hin. Aber jetzt ist genug geredet: Los geht’s!

Zutaten für die Bananengeister

  • 5 Bananen
  • eine Tafel dunkle Schokolade
  • etwas Zitronensaft

So schnell kannst Du den Halloweensnack selbst machen

  1.  Für die Bananengeister musst Du zuerst die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen.Am besten fragst Du da Deine Mama, Deinen Papa oder einen anderen Erwachsenen, ob er oder sie Dir helfen kann. So verbrennst Du Dir auch bestimmt nicht Deine Finger.
  2. Die geschmolzene Schokolade füllst Du als nächstes in einen Spritzbeutel.
  3. Wenn Du das erledigt hast, schälst Du am Besten die Bananen und schneidest die in der Mitte durch. Versuche schön gerade zu schneiden, damit die Bananen nachher gut stehen.
  4. Dann beträufelst Du die abgeschälten Bananen mit ein wenig Zitronensaft. So werden sie später nicht so schnell braun und sehen dinotastisch lecker aus.
  5. Mit der geschmolzenen Schokolade zeichnest Du dann ein Geistergesicht auf die Bananen aufzeichnen und schon hast Du lustige Bananengeister. Jetzt stellst Du Deine Bananen noch auf und fertig ist Dein Halloweensnack.

RADINO wünscht Dir viel Spaß beim Nachmachen!

 

Mmmh, das klingt lecker!  Hast Du jetzt auch dinotastisch große Lust auf eine Erfrischung? Dann kann es ja losgehen! Aber einen wichtigen Tipp hat RADINO noch für Dich. Egal wie groß der Hunger ist, er kocht nie ein Kinderrezept alleine. Er wartet immer auf seine Mama – nicht, dass er sich die Dinofinger verbrennt. Also fragst Du am besten auch einen Erwachsenen, der Dir gerne in der Küche hilft. Jetzt kann es wirklich losgehen – Mahlzeit und dinotastischen Appetit!

Du kennst auch ein dinotastisches Kinderrezept?

Schicke Dein eigenes Rezept!
Hier findest Du mehr Rezepte!