Links überspringen

RADINOs Verkehrssicherheitswochen: Sicher durch den Straßenverkehr

Quelle: Pixabay

Egal wann, auf dem Weg zur Schule, beim Einkaufen mit Deinen Eltern oder bei Ausflügen mit Freunden: Mit dem Straßenverkehr hast Du bestimmt öfter zu tun. Aber weißt Du auch, wie man sich im Straßenverkehr verhält, damit man sicher ist? Worauf achtest Du als Fußgänger, Radfahrer oder beim Mitfahren im Auto Deiner Eltern besonders? RADINO und seine Freunde haben für Dich einige Tipps gesammelt, die sie so von Kindern in ganz Österreich zugeschickt bekommen haben. Na, kennst Du manche oder vielleicht auch alle davon? Schau doch mal selbst!

1. Als Fußgänger sicher durch den Straßenverkehr: Helle Kleidung an dunklen Tagen

Gerade jetzt im Winter wird es morgens erst spät und abends schon früh dunkel. Den Autofahrern fällt es dann manchmal schwer, Menschen zu Fuß oder auf dem Fahrrad zu erkennen. Bei Regen oder Nebel kann es noch ein bisschen schwieriger werden. Wenn Du zum Beispiel in der Früh zu Fuß in die Schule gehst und es noch dunkel ist, solltest Du unbedingt helle Kleidung tragen! Noch besser sind leuchtende Anhänger auf Deiner Schultasche. Oder auch Reflektoren auf Deiner Jacke! So kann man Dich auf der Straße ohne Probleme gut sehen.

2. Auf sicheren Wegen über die Straße

Nur an Ampeln und bei Zebrastreifen kommst Du sicher über die Straße. Deswegen solltest Du das auch nutzen. Such‘ Dir immer einen sicheren Weg die Straße zu überqueren. Wenn Du den gefunden hast, darfst Du natürlich zügig über die Straße gehen. Aber Achtung: Nicht rennen! Da ist natürlich Stolpergefahr. einmal nach links und rechts gucken.“

3. Nach links und rechts schauen, auch wenn die Ampel grün ist

Dass Du nur über die Straße gehen darfst, wenn die Ampel grün ist, weißt Du ja bestimmt. Das müssen wir wahrscheinlich gar nicht erwähnen. Aber auch, wenn die Ampel grün ist, solltest Du Dich immer versichern, dass auch wirklich alle Autos angehalten haben, bevor Du die Straße überquerst. Wenn wirklich kein Auto mehr fährt, kannst Du sicher über die Straße gehen!

4. Niemals einfach auf die Straße laufen

Du kennst das bestimmt. Du spielst mit Deinen Freunden auf der Wiese oder einem Spielplatz und tobst herum. Du solltest aber aufpassen, dass Du beim Spielen nicht auf die Fahrbahn gerätst. Spiele am besten immer nur in den Bereichen, die wirklich dafür vorgesehen sind. So kann Dir selbst nichts passieren und Du gefährdest auch keine anderen Menschen auf der Straße!

5. An den Bushaltestellen achtsam sein

Wenn Du auf Deinem Schulweg auch mit dem Bus fährst, musst Du sicher hin und wieder auf den Bus warten. Auch da ist vorsichtig sein angesagt. Wenn der Bus in die Haltestelle ein oder aus der Haltestelle raus fährt, einfach ganz entspannt bleiben. Vermeide Gerangle oder Gedränge am Randstein, dadurch könntest Du auf die Straße geraten. Außerdem darfst Du auch nicht vor dem Bus noch schnell über die Straße laufen. Das kann wirklich gefährlich werden. Tobe nicht am Gehsteig herum. Stattdessen ist es gut, wenn Du auf den Vekehr achtest und mit allen anderen ruhig und geordnet in den Bus einsteigst.

6. Auch im Auto sicher durch den Straßenverkehr: Kindersitz benutzen und anschnallen

Auch wenn Du mit dem Auto fährst, geht Sicherheit vor. Also genau genommen, fährst ja nicht Du! Eigentlich fahren wahrscheinlich Deine Eltern. Aber auch als Beifahrer muss man sich gut benehmen. Für Kinder ist es wichtig, auf allen Fahrten im Auto, also auch auf kurzen Strecken, im Kindersitz zu sitzen. Außerdem musst Du natürlich auch immer angeschnallt sein.

 

Autos, Mopeds, Busse, Fahrräder – viele Dinge können den Verkehr für Dich ein bisschen kompliziert oder machen. Vielleicht können RADINO und seine Freunde die ganze Sache mit ihren Tipps ein bisschen übersichtlicher gestalten. Auch Deine Eltern oder Deine Lehrer können Dir helfen, damit Du Dich sicher im Straßenverkehr bewegen kannst. Wenn Du also Fragen hast, solltest Du nicht zögern einfach mal nachzufragen. Hast Du denn noch wichtige Tipps, die, zum Beispiel, den Weg in die Schule erleichtern können? Dann schreib# uns doch gleich eine Mail an: radino@meinkinderradio.at oder Du schickst uns eine Sprachnachricht über die Mein Kinderradio Handyapp!

Noch mehr dinotastische Tipps!