Links überspringen

Fehler einfach wegradieren: So machst Du Dir Deinen eigenen Radiergummi

Quelle: Pixabay

Langeweile? Dann bist Du hier genau richtig! Mit diesem tollen Basteltipp kannst Du in kurzer Zeit ein dinotastisches Meisterwerk basteln! Viel Spaß beim Basteln! Heute zeigen wir Dir wie Du einen Radiergummi selber machen kannst!

Noah (8) aus LIENZ in Tirol hat uns nämlich einen dinotastischen Basteltipp gesendet. Er zeichnet unglaublich gerne mit Bleistift, es passiert ihm aber oft, dass er keinen Radiergummi zu Hause hat. Das kennst Du bestimmt auch. Das ist jetzt aber kein Problem mehr, denn Noah hat uns gezeigt wie man seinen eigenen Radiergummi bastelt!

Was Du für Deinen Radiergummi brauchst:

  • Löwenzahnwurzeln
  • Wasser
  • Essig

Bastelanleitung

  1. Frag Deine Eltern ob sie dir die Löwenzahnwurzeln ganz klein schneiden.
  2. Gib danach Wasser dazu und pürier das Ganze mit dem Pürierstab. Mama hilft Dir dabei sicher gerne.
  3. Jetzt hast Du braunen Matsch – nimm ein Baumwolltuch und siebe den Matsch durch.
  4. Die Flüssigkeit musst Du dann auffangen und ein wenig Essig dazu geben.
  5. Dann entstehen kleine weiße Flocken, die Du abschöpfen und zu einem Radiergummi kneten kannst. Lass ihn über Nacht trocknen, fertig! So einfach kannst Du Dir einen Radiergummi selber machen! Probier ihn am besten gleich mal aus!

RADINO wünscht Dir viel Spaß beim Basteln!

 

Wenn Du alle Schritte richtig befolgt hast, hast Du jetzt einen dinotastischen Radiergummi. Wenn Du willst, kannst Du uns gerne ein Bild davon schicken! Einen wichtigen Tipp hat RADINO noch für Dich. Wenn unsere Basteltipps zu schwierig sind oder zum Beispiel spitze Gegenstände, Kleber, usw. verwendet werden, solltest Du Deine Mama oder Deinen Papa um Hilfe bitten! Sie helfen Dir sicher gerne und passen auf, dass nichts passiert.

Du hast auch einen dinotastischen Basteltipp oder ein Bastelfoto für uns?

Dann kannst Du sie hier einschicken!