Links überspringen

Das erste Lipizzaner Fohlen des Jahres ist jetzt da!

Beitragsbild: Lipizzanergestüt Piber

Das Lipizzanergestüt Piber ist ein Gestüt in der Steiermark, in dem viele, viele weiße Pferde gezüchtet werden. Diese weißen Pferde, wie Du sie auch auf den Fotos sehen kannst, heißen Lipizzaner. Die Fohlen der Lipizzaner sind sehr dunkel, also eigentlich fast schwarz, wenn sie geboren sind. Jetzt ist in Piber das erste Fohlen zur Welt gekommen.

Lipizzaner Fohlen
Das ist das kleine Fohlen mit seiner Mama. (c) Lippizanergestüt Piber

Das sind die Neuigkeiten über das kleine Lipizzaner Fohlen

Das Lipizzanerfohlen ist das erste Fohlen für seine Mutter Graziella. Der Vater ist Neapolitano Trompeta, ein Hengst, der auch in den Vorstellungen in der Hofreitschule mitmacht. Nach seinen Eltern hat der neugeborene Lipizzaner auch seinen Namen bekommen: er heißt Neapolitano Graziella. So ist das oft bei Pferden, dass ihre Namen mit Ihren Eltern zusammenhängen.

Was passiert auf der Spanischen Hofreitschule?

Die Hofreitschule in Wien ist wirklich ziemlich berühmt. Und das auf der ganzen Welt. Es gibt sie schon seit mehr als 400 Jahren. Dort werden dann die weißen Lipizzaner geritten, denn die sind nämlich sehr begabte Dressurpferde. Das klingt total dinotastisch oder? Tatsächlich ist das auch schon eine wirklich lange Tradition die „Hohe Schule“ heißt! In dem folgenden Video kannst Du Dir einen Eindruck machen, wie das so aussieht, wenn die Pferde ihre Tricks vorführen!