Links überspringen

Spät dran? Schnell noch einen Adventkalender basteln!

Quelle: Pixabay

Eine der schönsten Sachen in der Zeit vor Weihnachten ist ja auf jeden Fall das Öffnen des Adventkalenders. Jeden Tag steckt eine neue Überraschung hinter einem Türchen. Das ist schon wirklich dinotastisch. Falls Du jemanden kennst, der so kurz vor dem 1. Dezember immer noch keinen Adventkalender hat, erfährst Du in diesem Artikel, wie Du selbst basteln kannst. Also, zum Beispiel für Deine Mama, Deinen Papa, Deine Großeltern oder vielleicht für eine liebe Freundin oder einen lieben Freund!

NORA (9) aus JUDENBURG in der Steiermark hat da eine supertolle Anleitung für einen selbstgebastelten Adventkalender aus kleinen Kartons. Und ganz zufällig hat sie uns den auch noch geschickt! Mit diesen 24 kleinen Überraschungen kannst Du jemandem das Warten auf Weihnachten versüßen. Du wirst sehen, es ist gar nicht schwer.

Was Du brauchst, um einen Adventkalender selbst zu basteln:

  • 24 kleine Kartonschachteln (ungefähr 6 Zentimeter hoch und und 6 Zentimeter breit)
  • ein großer Pappkarton
  • bunte Filzstifte
  • flüssigen Kleber
  • Zahlen von 1 bis 24 (Du kannst kleine Aufkleber nehmen oder sie einfach selbst auf die Kartons schreiben)
  • verschiedene Süßigkeiten, Mandarinen, Nüsse oder kleine Geschenkideen

Bastelanleitung für einen Adventkalender

  1. Zu Beginn ordnest Du Deine 24 Kartonschachteln nebeneinander und übereinander auf dem großen Pappkarton an. Das sollte am Ende einige Reihen mit kleinen Kartons ergeben, sowie bei einem echten Adventkalender eben. Wenn Du alle Schachteln angeordnet hast, zeichne die Kontur auf dem Pappkarton nach und schneide sie aus. Das wird dann die Rückseite Deines Adventkalenders.
  2. Als nächstes klebst Du Deine Schachteln mit den Böden auf den Pappkarton. Dabei solltest Du aber unbedingt darauf achten, dass Du die Schachteln immer noch ganz leicht auf- und zumachen kannst. Deswegen dürfen die Schachteln auch nicht zu nah beieinander kleben.
  3. Wenn alle 24 Schachteln auf dem Karton kleben, kannst Du loslegen und sie anmalen und verschönern, wie Du möchtest. Vergiss nicht, alle Zahlen auf die Schachteln zu kleben oder zu malen. Eben so, dass Du später 24 Türchen zum Öffnen hast.
  4. Ganz zum Schluss darfst Du dann alle Schachteln mit den Leckereien oder Geschenken befüllen. Und schon ist Dein selbstgemachter Adventkalender fertig und Du kannst ihn verschenken!

RADINO wünscht Dir viel Spaß beim Basteln!

 

Wenn Du magst, kannst Du uns gerne ein Bild von Deinem Adventkalender schicken! Einen wichtigen Tipp hat RADINO noch für Dich. Wenn unsere Basteltipps zu schwierig sind oder zum Beispiel spitze Gegenstände, Kleber, usw. verwendet werden, solltest Du Deine Mama oder Deinen Papa um Hilfe bitten! Sie helfen Dir sicher gerne und passen auf, dass nichts passiert.

Du hast auch einen dinotastischen Basteltipp oder ein Bastelfoto für uns?

Schicke Deinen Basteltipp!
Mehr Basteltipps gibt's hier!