Holunderbad

Was Du mit Holunderblüten so machen kannst...

Holunderblüten findet man im Frühling und Sommer sehr häufig am Waldrand oder auch in vielen Gärten. Denn Holunder hat man früher als Schutz gegen Unwetter und bösen Geistern gepflanzt.

Aus den weißen Blüten kann man guten Saft machen, aber man kann sie auch zum Baden verwenden. Man sagt, dass die Elfenkönige gerne ein Holunderbad genommen haben. Es entspannt und sorgt für schöne Träume in der Nacht.

Es ist auch ganz einfach. Sammle ein paar Blüten und stecke sie in einen Waschlappen oder einen Strumpf und verschließe ihn mit einem Gummiringerl. Das Ganze nimmst Du mit in die Badewanne. Und jetzt einfach entspannen und den Duft genießen!