Links überspringen

RADINOs Apfelwaffeln: Perfekt, um saftige Äpfel zu verwerten!

Quelle: Pixabay

RADINO hat immer ganz, ganz großen Hunger. Das liegt daran, dass er noch viel wachsen muss. Genau wie Du! Ziemlich toll, dass RADINO auch viele kleine Helferinnen und Helfer hat, die ihm ihre Lieblingsrezepte verraten.

MARIE (9) aus BRUCK AN DER MUR in der Steiermark hat uns heute eine dinogute Kindersüßigkeit geschickt: ihre Apfelwaffeln. Mit diesem Kinderrezept kannst Du die Apfelwaffeln gerne nachbacken! Aber jetzt ist genug geredet: Los geht’s!

Zutaten für Apfelwaffeln (4 Portionen)

  • 200 Gramm Butter oder Margarine
  • 75 Gramm Zucker
  • 4 Eier, eine Prise Salz
  • 250 Gramm helles Dinkelmehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • (100 g Mandeln gehackt)
  • 125 Milliliter Wasser
  • 2 Äpfel, geraspelt

Zubereitung

  1. Als erstes die Eier trennen, dann das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen.
  2. Dann die Butter schaumig rühren. Als nächstes nach und nach Mehl, Zucker und Eigelb dazugeben. Wenn Du willst, kannst Du Mandeln unterrühren.
  3. Zum Schluss die Äpfel und den Eierschnee unterheben.
  4. Jetzt musst Du die Waffeln nur noch im Waffeleisen goldbraun backen. Den extra Geschmack kannst Du Deine Waffeln noch mit Puderzucker und etwas Zimt verfeinern!

RADINO wünscht dir viel Spaß beim Nachbacken!

 

Mmmh, das klingt lecker! Hast Du jetzt auch einen dinogroßen Hunger bekommen? Dann kann es ja losgehen! Aber einen wichtigen Tipp hat RADINO noch für Dich. Egal wie groß der Hunger ist, er kocht nie ein Kinderrezept alleine. Er wartet immer auf seine Mama – nicht, dass er sich in die Dinofinger schneidet. Also fragst Du am besten auch einen Erwachsenen, der Dir gerne in der Küche hilft. Jetzt kann es wirklich losgehen – Mahlzeit und dinotastischen Appetit!

Du kennst auch ein dinotastisches Kinderrezept?

Dann kannst Du es hier einschicken!