Pastamuffins

Die Lösung für das Pastaproblem

Radino und sein Team haben jetzt die Lösung für ein Problem, dass schon ewig existiert.Und zwar das Spaghetti und Saucen Problem. Entweder hat man zu viele Spaghetti oder zu viel Sauce. Und was macht man dann mit dem übergebliebenen Essen?

Wur saegn es Dir. Pasta Muffins! Das geht auch ganz einfach: Du brauchst dazu 250 Gram gekochte Pasta vom Vortag. Zum Beispiel Spaghetti.
200ml Tomatensauce, 1 Ei, 1 Esslöffel Kräutermischung, 125 Gramm Bio-Mozzarella, Salz, Pfeffer, 8 Muffinförmchen und Backpapier.

Zuerst muss man den Backofen auf 200 Grad Heißluft vorheizen und dann die 8 Muffinformen mit etwas Backpapier auslegen. Die Pasta in eine Schüssel geben und die Tomatensauce, das Ei, die Kräutermischung, Salz und Pfeffer dazugeben und verrühren. Das Gemisch kommt dann in die Muffinformen, Mozzarella noch oben rauf geben und dann damit 10 bis 15 Minuten ins Rohr.

Fertig sind die Pasta-Muffins. Guten Appetit!