Windlichter basteln

Abends ist Dein selbst gebasteltes Windlicht ein dinohübscher Blickfang für Balkon oder Terrasse

Windlichter haben schon ihren ganz besonderen Reiz, denn sie sind sehr schön anzusehen und man kann sie mit ein paar Handgriffen ganz leicht selber basteln. Hier sind Deiner Phantasie eigentlich keine Grenzen gesetzt.

Das, was Du dazu immer brauchst, ist ein leeres Gurkenglas oder ein Marmeladenglas. Zumindest irgendein größeres durchsichtiges Glas. Dort hinein kommt ein Teelicht oder eine Kerze. Aber bevor es soweit ist, wird das Glas noch dekoriert. Entweder kannst Du das Glas mit Blättern bekleben, oder Du bindest mit einer Schnur Zweige und Gräser an das Gefäß. Wenn Du ein bisschen Urlaubsgefühl haben möchtest, dann kannst Du das Glas auch mit Sand und ein paar Muscheln füllen. Oder Du befüllst es mit Wasser und setzt eine Schwimmerkerze rein. Es gibt unzählige Möglichkeiten solche Windlichter zu gestalten. Lass Deiner Phantasie freien Lauf!

Und weil es jetzt ja schon sehr früh finster wird, hast Du auch länger was davon, wenn Du sie im Freien aufstellst. Aber bitte immer nur dann, wenn Mama oder Papa dabei sind.

Viel Spaß beim Basteln!!