Flugzeugexperiment

Wie fliegen eigentlich Flugzeuge? Hier die Erklärung und ein einfaches Experiment.

Viele Kinder finden Flugzeuge ja richtig faszinierend. Und auch Modellflieger sind voll cool, wenn man mit ihnen in der Luft rumfliegen kann, wie mit einem echten Flugzeug!

Aber weißt Du eigentlich, warum ein echter Flieger fliegen kann?

Nun, das liegt daran, dass das Flugzeug der Luft eigentlich im Weg ist. Also, wenn das Flugzeug anrollt, dann strömt Luft auf der Ober- und Unterseite der Flügel vorbei. Und weil die Flügel gebogen sind, strömt die Luft oberhalb der Flügel schneller vorbei als darunter. Dadurch entsteht eine Sogwirkung nach oben, das bedeutet, das Flugzeug wird nach oben gesaugt. Diese Sogwirkung wird immer größer, je schneller das Flugzeug fährt. Und irgendwann ist dieser Sog so stark, dass er das Flugzeug in den Himmel saugt.

Mit einem ganz einfachen Experiment kannst Du das auch selbst ausprobieren. Dazu brauchst Du nur zwei Postkarten und zwei Stifte. Du biegst die beiden Postkarten durch, bis sie aussehen wie eine krumme Banane. Danach klebst Du jede Postkarte an einer Seite mit Klebeband auf einen der Stifte fest. Jetzt hältst Du die Stifte so nebeneinander, dass sich die gebogenen Seiten anschauen. Wenn Du jetzt kräftig durch den Schlitz bläst, dann bewegen sich die Postkarten aufeinander zu. Das ist genau das gleiche wie bei den Flügeln des Flugzeuges. Durch die Sogwirkung, die Du durch Dein Pusten erzeugst, bewegen sich die Postkarten aufeinander zu.

Wenn Du also das nächste Mal ein Flugzeug am Himmel siehst, kannst Du Deiner Mama und Deinem Papa ganz leicht erklären, warum das Flugzeug da oben fliegt.

Viel Spaß beim Ausprobieren!